In love with…KAMI.Design

Foto: KAMI.Design

Foto: KAMI.Design

Heute gibt’s zum #fashionfriday ausnahmsweise mal keine Mode, sondern einen kleinen Interior-Tipp – wobei das ja auch irgendwie Mode ist, nur eben nicht zum Anziehen, sondern halt für Räume. Grund für meine spontane Planänderung ist das gute Stück, für das ich kürzlich meinen Dawanda-Geburtstagsgutschein eingelöst habe. Es nennt sich „sculpture – premium geometric lamp shade“ und ist von einem kleinen, aber feinen Kölner Label namens KAMI.Design. KAMI hat sich auf umweltfreundliche Lifestyleprodukte spezialisiert und kombiniert moderne, origami-inspirierte Formen mit einem minimalistischen Design.
Auf den ersten Blick sieht die Lampe aus, als sei sie aus Beton. Tatsächlich aber ist sie aus einer recycelten Zellulosefaser, die sich anfühlt wie sehr festes Papier. Sie wird in Deutschland handgefertigt und kann mit verschieden farbigen Textilkabeln kombiniert werden. Ich habe mich für Pink entschieden, weil mir die Kombination aus Grau und Pink einfach gut gefällt. Außerdem enthält die Lampe auch noch kleine Details aus Kupfer.
Neben trendigen Leuchten in Origami-Optik hat KAMI noch einige andere hübsche Produkte zu bieten, die sich alle gut untereinander kombinieren lassen. Passend zur Lampe könnt Ihr beispielsweise auch noch Vasen in unterschiedlichen Größen erwerben.

Foto: KAMI.Design

Foto: KAMI.Design

Auch die Laundry Bag mit Farbverlauf gefällt mir persönlich sehr gut. Abgerundet wird das Angebot dann noch durch grafische Prints in Grau- und Pastelltönen.

Foto: KAMI.Design

Foto: KAMI.Design

Foto: KAMI.Design

Foto: KAMI.Design

Preislich hält sich das Ganze auch im Rahmen: Die Lampe kostet beispielsweise 79 €, die Poster 18 €. Kaufen könnt Ihr die Sachen entweder bei Dawanda oder im markeneigenen Onlineshop.

#fashionfriday – Vegane Sneaker Booties

Auf der Suche nach neuen Herbstschuhen bin ich über diese tollen Treter hier gestolpert:

Quelle: Esprit Online Shop, Vegane Sneaker Booties

Quelle: Esprit Online Shop, Vegane Sneaker Booties

Sie sind ein ziemlich cooler Mix aus hohen Sneakern und trendigen Schnürschuhen. Und farblich kann man sie super zu Jeans, aber auch zu einer dicken Wollstrumpfhose mit Boho-Blümchenkleid kombinieren. Die stylishen Booties haben aber noch mehr zu bieten: Sie wurden nämlich von der Tierschutzorganisation PETA ausdrücklich als „Vegan“ zertifiziert. Grund: Bei der Produktion wurden keinerlei Komponenten verwendet, die tierischen Ursprungs sind, denn die Schuhe bestehen aus umweltfreundlichem Kunstleder.

Wenn Ihr mehr über das „Peta Approved Vegan“ Label erfahren möchtet, könnt Ihr Euch hier informieren. Dort findet Ihr auch eine praktische Übersicht, welche Marken ebenfalls vegane Produkte anbieten.

Dass Esprit vegane Schuhe produziert, ist übrigens nicht neu: Bereits im Jahr 2013 hat die Marke mit einem Paar blauer High Heels den „PETA Germany Vegan Fashion Award“ in der Kategorie „Best Women Shoes“ gewonnen. Seither bietet das Label unter der Rubrik „We Love Vegan“ zu jeder Saison eine kleine Auswahl veganer Schuhe an.

Eine der Guten – Geschenke mit Sinn

Notizheft "Mein tolles neues Lebens"

Notizheft „Mein tolles neues Lebens“

„Eine der Guten“ – der Name allein vermittelt schon gleich ein gutes Gefühl, wie ich finde. Schließlich unterstützt man „die Guten“ doch besonders gern! Erst Recht, wenn sie uns so zauberhafte Produkte bescheren, wie zum Beispiel die „Bücher mit Sinn“, die ich schon oft an Freunde verschenkt habe. Eines dieser Kalender-Tagebücher trägt den Titel „Mein tolles neues Leben“, das es übrigens auch in der Kindervariante („Mein tolles neues Kinderleben“) gibt. Es bietet nicht nur viel Platz für persönliche Notizen, sondern überrascht auch mit kleinen, liebevollen Wochenaufgaben wie beispielsweise dieser hier:

„Schreibe drei Menschen, die Du liebst, eine Karte und verschicke sie mit der Post. Auch wenn sie im gleichen Haus wohnen sollten.“

Foto: "Mein tolles neues Kinderleben"

Foto: „Mein tolles neues Kinderleben“

Ich für meinen Teil finde ja auch den „Wut-Weg-Block – 5 Schritte zur besseren Seelenhygiene“ sehr reizvoll! Oder auch den „Mach-doch-mal-Block“, auf dem man verschiedenste Sachen ankreuzen kann wie zum Beispiel: „Mach doch mal…die Mundwinkel nach oben“ oder „…den Klodeckel runter“ oder „…deinen Traum war“.

"Mach doch mal" Block

„Mach doch mal“ Block

Sowohl die Bücher, als auch die Blöcke, Postkarten und Poster sind CO2 neutral sowie aus Recycling- oder FSC-Papier hergestellt. Als Geburts- oder Taufgeschenke finde ich diese hier auch sehr schön:

Foto: "Baby Diary" & "Personalisierbares Familienbild"

Foto: „Baby Diary“ & „Personalisierbares Familienbild“

Ausgedacht hat sich diese ganzen wunderbaren Bücher, Kalender, Poster, Postkarten & Co. Mama und Illustratorin Sabrina Tibourtine. Von ihrem kleinen Laden in Köln-Nippes aus kreiert sie all diese herrlichen Dinge, mit der sie die Welt ein bisschen besser machen will:

„Meine Bücher und Drucke sind als Lebensbegleiter gedacht, und als solche – das höre ich immer wieder – bewirken sie oft kleine (oder große!) schöne Veränderungen im Leben vieler netter Menschen. Das macht mich superstolz und gibt mir den Ansporn, mir weitere Dinge für ein besseres Leben auszudenken“, so Sabrina.

Sehr sympathisch finde ich auch diese Aussage von ihr:

„Der Name EINE DER GUTEN kam 2006 in einem Düsseldorfer Café in meinen Kopf geschossen und biss sich fest. Ich stehe zwar nicht sonderlich auf Comics, aber mir gefiel die Vorstellung, mit meinen Büchern gegen das Schlechte, also die spitzen Pfeile und Unebenheiten des Lebens, anzukämpfen. Das Beste daran ist: Man braucht keinen rotblauen Superwoman-Anzug. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass ich darin relativ bescheuert aussehen würde.“

Die Produkte von „Eine der Guten“ gibt es sowohl im markeneigenen Onlineshop, als auch bei Dawanda.