Ernstings Family – neue Babykollektion mit GOTS-Siegel

Fotos: Ernstings Family  Pure Collection

Fotos: Ernstings Family Pure Collection

Kennt Ihr schon die „Pure Collection“ von Ernstings Family? Ja, Ihr lest richtig: Ernstings Family! Ein Bekleidungsunternehmen, das ich bisher noch nicht so wirklich als „besonders nachhaltig“ auf dem Schrim hatte. Aber: Bei der neuen Linie, die seit heute erhältlich ist, handelt es sich tatsächlich um nachhaltig produzierte Babybekleidung, denn alle Styles sind GOTS zertifiziert und bestehen aus Bio-Baumwolle. Das Beste daran aber ist: Die Sachen sehen auch noch richtig schön aus! Zumindest, wenn man NICHT (!) auf quietschbunte Disneyprints, rosa Glitzer oder grelle Farbkombis steht. Und ich muss zugeben, genau darunter hatte ich „Ernstings Family“ bisher abgespeichert. Deshalb bin ich jetzt positiv überrascht, dass das Unternehmen offenbar auch so ganz anders kann.

Das Design der neuen Kollektion ist überwiegend geschlechtsneutral, was ich nicht nur gut finde, weil ich keine Lust habe meinen Sohn ausschließlich in Klamotten zu kleiden, die übersät sind mit Auto- und Baggermotiven, sondern weil man die Kleidungsstücke dadurch auch prima zum Beispiel an die kleine Schwester weitergeben kann. Es hat also auch noch einen Nachhaltigkeitseffekt.
Zudem sind die Styles im positivsten Sinne puristisch: Hier und da gibt es mal ein dezentes Streifen-, Blümchen-, Herzchen- oder Pünktchenmuster, der Rest ist uni.

Herzchen
Auch die Farbauswahl ist überschaubar und reicht von Cremeweiß und Beige über Grau bis hin zu verschiedenen Blaunuancen. Das heißt, dass man die Sachen auch sehr gut untereinander kombinieren kann und dadurch mit weniger Kleidungsstücken auskommt. Das spart nicht nur Platz, sondern auch Geld! Apropos: Der Preis ist dann doch wieder so, wie man ihn von Ernstings Family erwarten würde, nämlich günstig. Das Jeanskleid kostet 11 €, ein Overall 14 €, ein Langarmshirt 7 €.

Overalls
Die Produktauswahl ist nicht riesig, aber es ist eigentlich alles da, was man in der Anfangszeit so braucht: von Stramplern über Jeans- und Joggingshosen bis hin zu Bodys, Jacken, Mützen, Socken und Halstüchern. Für die Mädchen gibt es außerdem ein niedliches Jeans-Kleidchen mit passender Strumpfhose und hübscher Sweatjacke mit Häkelspitzen-Einsatz.

Kleid
Zum Schluss noch eine Sache, die ich überhaupt nicht gut finde: Die Artikel sind nämlich nur in den Größen 56-68 bzw. 74-92 erhältlich. Das heißt: Ich selbst komme leider nicht mehr in den Genuss diese hübschen Sachen shoppen zu dürfen! Alle anderen können die „Pure Collection“ ab sofort im Ernstings Family Onlineshop kaufen. Ich wünsch Euch auf jeden Fall ganz viel Spaß dabei!

#fashionfriday – „Band of Rascals“ Pop-up-Store

Foto: Band of Rascals

Foto: Band of Rascals

Heute gibt’s mal was speziell für Jungs – wobei ich persönlich ja finde, dass auch Mädchen Shirts mit Steinschleuder-Print tragen können. Ich hatte als Kind jedenfalls eine! Aber das mal nur am Rande. Das Hamburger Label „Band of Rascals“ macht jedenfalls wirklich coole Kinderklamotten, die zudem auch noch GOTS zertifiziert sind. Produziert werden die Styles in Portugal und weil die Marke von der Produktion bis zum Vertrieb alles selbst steuert, sind die Outfits auch noch recht erschwinglich. Das T-Shirt mit Seifenkisten-Print kostet beispielsweise 13,50 €. Dafür bekommt Ihr ein hochwertig verarbeitetes Oberteil aus 100% Biobaumwolle mit einem hübschen Druck auf Wasserbasis.

Foto: Band of Rascals

Foto: Band of Rascals

Neben trendigen T-Shirts umfasst die Kollektion, die übrigens erst ab Größe 92 anfängt, auch noch Sweatshirts, Longsleeves, Halstücher und Socken. Besonders gut gefallen mir die „Special Boxes“, die sich auch super als Geschenk eignen. Die „Baseball Box“ enthält beispielsweise ein T-Shirt, ein Longsleeve und ein Sweatshirt. Alles im Baseball-Look versteht sich. Das Ganze zum Preis von 59,50 € inklusive Versand. Wäre doch vielleicht mal ein schöner Geschenktipp für die Tante, oder? Wobei ich mir sicher bin, dass sich auch Onkels für den stylishen Heritage-Look des Labels begeistern können. Bestellen könnt Ihr die Klamotten alle über den markeneigenen Onlineshop.

Fotos: Band of Rascals Baseball Box

Fotos: Band of Rascals Baseball Box

Für die Kölner unter Euch habe ich noch einen Special Tipp: In der Domstadt gibt es nämlich vom 29.11. bis 30.12.2014 einen „Band of Rascals“ Pop-up-Store! Und zwar befindet der sich in einem meiner absoluten Lieblingsshops (der alleine schone eine Reise Wert ist!) „Unser Onkel“.

Fotos: Unser Onkel Store

Fotos: Unser Onkel Store

Am besten Ihr merkt Euch mal den 7.12. vor, denn da gibt’s von 13 bis 18 Uhr eine „Rock’n’Roll Christmas“ – Aktion mit Zwille bauen, Dosenschießen und Roboter-Malwettbewerb!

Hier mal die Adresse: Unser Onkel Store, Lindenstraße 11, 50674 Köln, Mo.-Fr. 11-19 Uhr, Sa 11-17 Uhr

#fashionfriday: Lanius – von Business bis Casual

Lanius HW 2014

Lanius HW 2014

Heute ist es mal wieder an der Zeit für ein bisschen Lokalpatriotismus, denn in Köln gibt es wirklich viele tolle, grüne Labels! Eines davon ist Lanius. Den Namen kennen hier in der Domstadt einige aufgrund der vier gleichnamigen Shops, er steht aber auch für nachhaltig produzierte Damenmode.
Während ein Großteil der Green Fashion Labels auf legere Streetwear setzt, hat sich Lanius für einen eleganteren, klassischeren Look entschieden. Darunter einige hochwertige Basics, wie etwa ein schwarzes Etuikleid aus feiner Merinowolle (natürlich mulesing-free!) oder ein schwarzer Jersey-Anzug. Kann ja nie schaden, sowas mal im Schrank zu haben! Und der Vorteil ist: Auf Schwarz fallen die Flecken vom Frühstück nicht so auf! Ich erinnere mich da an einen sehr unschönen Vorfall, als ich mal so – nennen wir es „naiv“ – war und tatsächlich dachte, ich könnte mal mit einer weißen Bluse im Büro aufkreuzen.

lanius 6b

Lanius HW 2014

Ein blöder Anfängerfehler! Heute weiß ich natürlich, dass die Chancen, tatsächlich auch mit einer fleckenfreien Bluse auf der Arbeit anzukommen, denkbar schlecht stehen. Den Rest erspar ich Euch lieber, denn die Flecken auf der Bluse waren keine ausgespuckten Essensreste. Obwohl, also Essensreste irgendwie schon, aber …egal. Lassen wir das.
Also neben tollen Basics kreiert Designerin Claudia Lanius feminine Styles aus Materialien wie Baumwolle, Seide, Hanf, Leinen oder auch vegetabil gegerbtem Leder, die vom IMO (Institut für Marktökologie) zertifiziert wurden. Alles zu 100 % fair produziert natürlich.
Das Sortiment ist recht umfangreich: Vom warmen Wollmantel, über den kuscheligen Strickschal bis hin zum eleganten Seidenkleid, dem sexy Lederrock oder der bequemen Leggings, findet sich alles, was „Frau“ für den perfekten Winterlook so benötigt. Außerdem eignen sich viele Outfits, wie bereits erwähnt, sehr gut für’s Büro! Mein absolutes Lieblingsteil ist dieser Wollmantel hier:

Lanius HW 2014

Lanius HW 2014

Aufgrund der hochwertigen Materialien und der klassischen Optik, finde ich es gerechtfertig, auch mal einen Euro mehr dafür hinzublättern. Schließlich kann man die Sachen lange tragen und vielseitig einsetzen.
Wer nicht in Köln wohnt und sich vor Ort in einem der vier Stores neu einkleiden kann, dem sei ein Blick in den Onlineshop empfohlen. Hier gibt es die komplette Kollektion, die man sich auch schön praktisch nach unterschiedlichen Themen wie „Casual“, „Business“ oder auch „Evening“ sortieren lassen kann. Darüber hinaus könnt Ihr Lanius aber auch in bekannten Onlinestores wie dem Avocado Store oder Greenality kaufen.

Lanius HW 2014

Lanius HW 2014

Umweltschutz à la française

Fotos: Coq en Pâte

Fotos: Coq en Pâte

Die zauberhaften Produkte vom französischen Kindermodenlabel „Coq en Pâte“ sind nicht super super niedlich, sondern auch ein echtes Statement in Sachen Umwelt- und Artenschutz! Nicht umsonst sind die wunderhübschen Styles und Accessoires verschiedenen Themengebieten zugeordnet. Unter dem Titel „Amnesty International“ gibt es beispielsweise T-Shirts mit coolen Prints zum Thema „nachhaltige Fischerei“ oder „Wasser sparen“.

Hört sich vielleicht im ersten Moment extrem „ökig“ an, „Coq en Pâte“ ist aber der beste Beweis dafür, dass nachhaltig produzierte Produkte auch super trendy und extrem cool aussehen können. So auch die Kollektion „Save Our Species (S.O.S.)“, die – neben herzallerliebsten Sommerhütchen, Lätzchen, Bodies und T-Shits – auch niedliche Rucksäcke, Taschen und Köfferchen beinhaltet.

Fotos: Coq en Pâte

Fotos: Coq en Pâte

Produziert werden die hübschen Kleidungsstücke und Accessoires aus 100% Organic Cotton gemäß der GOTS Richtlinien. Darüber hinaus gibt es lustige Papiertierchen, Postkarten, Kalender, Malbücher, Vogelhäuschen und viele andere tolle Sachen, die sich prima zum Verschenken eignen.

Fotos: Coq en Pâte

Fotos: Coq en Pâte

Kaufen könnt Ihr „Coq en Pâte“ entweder direkt auf der französischen Marken-Website (gibt’s auch in englischer Sprache) oder zum Beispiel auch im Grünschnabel-Shop oder im Avocadostor.