#fashionfriday: Lanius – von Business bis Casual

Lanius HW 2014

Lanius HW 2014

Heute ist es mal wieder an der Zeit für ein bisschen Lokalpatriotismus, denn in Köln gibt es wirklich viele tolle, grüne Labels! Eines davon ist Lanius. Den Namen kennen hier in der Domstadt einige aufgrund der vier gleichnamigen Shops, er steht aber auch für nachhaltig produzierte Damenmode.
Während ein Großteil der Green Fashion Labels auf legere Streetwear setzt, hat sich Lanius für einen eleganteren, klassischeren Look entschieden. Darunter einige hochwertige Basics, wie etwa ein schwarzes Etuikleid aus feiner Merinowolle (natürlich mulesing-free!) oder ein schwarzer Jersey-Anzug. Kann ja nie schaden, sowas mal im Schrank zu haben! Und der Vorteil ist: Auf Schwarz fallen die Flecken vom Frühstück nicht so auf! Ich erinnere mich da an einen sehr unschönen Vorfall, als ich mal so – nennen wir es „naiv“ – war und tatsächlich dachte, ich könnte mal mit einer weißen Bluse im Büro aufkreuzen.

lanius 6b

Lanius HW 2014

Ein blöder Anfängerfehler! Heute weiß ich natürlich, dass die Chancen, tatsächlich auch mit einer fleckenfreien Bluse auf der Arbeit anzukommen, denkbar schlecht stehen. Den Rest erspar ich Euch lieber, denn die Flecken auf der Bluse waren keine ausgespuckten Essensreste. Obwohl, also Essensreste irgendwie schon, aber …egal. Lassen wir das.
Also neben tollen Basics kreiert Designerin Claudia Lanius feminine Styles aus Materialien wie Baumwolle, Seide, Hanf, Leinen oder auch vegetabil gegerbtem Leder, die vom IMO (Institut für Marktökologie) zertifiziert wurden. Alles zu 100 % fair produziert natürlich.
Das Sortiment ist recht umfangreich: Vom warmen Wollmantel, über den kuscheligen Strickschal bis hin zum eleganten Seidenkleid, dem sexy Lederrock oder der bequemen Leggings, findet sich alles, was „Frau“ für den perfekten Winterlook so benötigt. Außerdem eignen sich viele Outfits, wie bereits erwähnt, sehr gut für’s Büro! Mein absolutes Lieblingsteil ist dieser Wollmantel hier:

Lanius HW 2014

Lanius HW 2014

Aufgrund der hochwertigen Materialien und der klassischen Optik, finde ich es gerechtfertig, auch mal einen Euro mehr dafür hinzublättern. Schließlich kann man die Sachen lange tragen und vielseitig einsetzen.
Wer nicht in Köln wohnt und sich vor Ort in einem der vier Stores neu einkleiden kann, dem sei ein Blick in den Onlineshop empfohlen. Hier gibt es die komplette Kollektion, die man sich auch schön praktisch nach unterschiedlichen Themen wie „Casual“, „Business“ oder auch „Evening“ sortieren lassen kann. Darüber hinaus könnt Ihr Lanius aber auch in bekannten Onlinestores wie dem Avocado Store oder Greenality kaufen.

Lanius HW 2014

Lanius HW 2014

Alles Coco Lores

Foto: Coco Lores

Foto: Coco Lores

Der Name macht sie ja gleich sympathisch, denn wer bitteschön nennt sein Label schon „Coco Lores“? Erst recht, wenn es sich bei der Kollektion um schicke Businessmode handelt!
Unter dem Begriff „Büro Couture“ präsentiert das Frankfurter Label elegante Styles, die nicht nur Office tauglich sind, sondern sich auch prima für die After-Work-Party eignen. Besonders schön finde ich, dass die Kollektion so feminin ist: Verspielte Blusen, schwingende Teller-Röcke, figurbetonte Kleider, pastellfarbene Marlenehosen. Das Ganze aus hochwertigen Naturmaterialien wie Schurwolle, Kaschmir, Seide oder Baumwolle. Damit kann Mutti sich im Büro allemal blicken lassen – schließlich muss es ja nicht immer der graue Anzug oder das schwarze Kostümchen sein!

Auch das Thema Nachhaltigkeit liegt den drei Gründerinnen von Coco Lores – Claudia Frick, Iris Becker und Olivia Dahlem – am Herzen. Aus diesem Grund lassen sie alle Kollektionsteile in Frankfurt und Umgebung in Handarbeit produzieren. Ein Aufwand, der sich natürlich auch im Preis niederschlägt, denn 199,00 € für eine Bluse ist nicht gerade wenig. Dafür ist sie aber auch aus reiner Seide!

Für all diejenigen, die (wie ich) nicht all zu oft in Frankfurt sind, bietet das Label auch einen Onlineshop an. Dort könnt Ihr Euch, neben schicken Büroutfits, auch hübsche Hochzeitskleider bestellen.